Mediation und Konfliktmanagement

Abschluss

M.A / L.L.M.

Dauer

3 Semester

Art

Fernstudium, Blended Learning

Der postgraduale Masterstudiengang Mediation und Konfliktmanagement wird berufsbegleitend angeboten und schließt je nach gewählter Ausrichtung mit dem Erwerb des akademischen Grades Master of Arts (M.A.) oder Master of Laws (LL.M.) ab. Studierende, die noch keine Mediationsausbildung absolviert haben, bekommen eine professionale, auf wissenschaftlichen Grundlagen basierende praktische Ausbildung geboten. Bereits ausgebildeten Mediatoren steht die Möglichkeit offen, ihre Grundlagenkenntnisse auszubauen und zu vertiefen, sich zu spezialisieren und ihre Fachkompetenzen im Rahmen von integrierten Fortbildungsmodulen zu erweitern. Es werden sowohl die wissenschaftlichen Grundlagen der jeweiligen Anwendungsbereiche als auch bereichsbezogene praktische Mediations- und Konfliktmanagement-Kompetenzen vermittelt.

  • M.A. Ausrichtung
    Dabei besteht u.a. die Möglichkeit die Methodenkompetenz auch auf Gebiete jenseits der klassischen Kerninhalte zu erweitern.
  • LL.M. Ausrichtung
    Setzt den Schwerpunkt auf die Einbettung von Mediation und Konfliktmanagement in den größeren Kontext von Streitbeilegungsverfahren in der Gesellschaft und auf die konkrete Ausgestaltung von Mediation und Konfliktmanagement innerhalber ihrer rechtlichen Rahmenbedingungen. Für die Zulassung müssen Bewerber Kenntnisse im Bereich Normverständnis und -auslegung sowie juristischer Argumentation nachweisen.

Infomaterial anfordern