Schließen
Sponsored

UX Design & Service

  • Abschluss Master
  • Dauer 3 Semester
  • Art Fernstudium

Wer kennt es nicht? Auf der Suche nach kundenorientierter Hilfe klicken wir uns häufig durch ein Labyrinth aus unübersichtlichen FAQs, Telefonnummern, die nicht mehr existieren und Email-Adressen, hinter denen keine Ansprechpartner/innen zu stecken scheinen. Dazu kommen schlecht programmierte Chat-Bots oder Kunden-Chats, die zu wünschen übrig lassen und unsere Geduld sinkt während die Unzufriedenheit wächst. Damit Unternehmen nicht durch genau solche Mängel im digitalen Servicebereich wertvolle Kund/innen verlieren, setzen sie immer öfter auf kompetente Fachkräfte, die wissen, wie Webseiten und Online-Services gestaltet werden müssen, um den Nutzer/innen ein optimales User Experience zu bieten. Der Masterstudiengang „UX Design & Service“ soll dich auf genau diesem Gebiet fit machen, sodass auch du dein Know-How an Betriebe weitergeben kannst. Und dank Fernstudium kannst du dich sogar ganz bequem von Zuhause aus weiterbilden.

 

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Zuerst einmal kannst du dich entscheiden, wie viele ECTS, also Leistungspunkte dein Masterstudium umfassen soll. Du kannst zwischen 90 und 120 Credit Points erwerben. Die Inhalte sind gleich, aber die Modelle unterscheiden sich in Dauer, Preis und Anrechnung. Die schnellste Variante dauert zwei Semester und ist mit 60 Leistungspunkten dotiert, 90 ECTS kannst du in der dreisemestrigen Variante sammeln und 120 ECTS sind in vier Semestern zu erreichen. Wenn du neben dem Studium noch weiter berufstätig sein möchtest und daher mit der Zeit nicht ganz hinkommst, kannst du dein Studium auch kostenlos (um die Regelstudienzeit) verlängern.

In der 90-ECTS-Variante beginnst du mit Lehrinhalten aus den vier Oberthemen „Management Competences“, „UX & Service Design Competences“, „Design Competences“ und „Specialisation and Practice“. Dabei belegst du Kurse wie „General Business Administration“, „Marketing“, „User Experience and Prototyping“, „Design Theory, Scientific Design Concepts & Design Science“ oder „Service Design - Principles & Methods“. Dazu führst du insgesamt zwei praktische Projekte durch, um dein Theoriewissen auch in die Anwendung zu bringen. Typische Prüfungsformate während deines Studiums sind zum Beispiel Hausarbeiten, Lerntagebücher, Projektprüfungen oder Einsendeaufgaben. Deine finale Prüfung besteht schließlich aus dem Verfassen deiner Master-Thesis, bei deren erfolgreichem Bestehen du dann deinen Hochschultitel tragen und dich damit auf den vielfältigen Arbeitsmarkt begeben darfst.

Hier darfst du dann entweder in speziellen Design- und UX Designagenturen tätig werden, wirst in der Industrie oder in Unternehmen digitalen Gestaltungsbereich eingesetzt oder machst dich einfach selbstständig und nimmst als Freelancer/in genau die Aufträge an, die zu dir passen. Und das werden eine ganze Menge sein.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

Um zum Studium der 90-ECTS-Variante zugelassen werden zu können, benötigst du ein abgeschlossenes Hochschulstudium über 180 ECTS, den Nachweis über Englischkenntnisse auf Niveau B1und eine mindestens einjährige berufliche Praxiserfahrung. Ein designspezifisches Grundverständnis ist zudem wünschenswert und es wird eventuell ein Motivationsgespräch durchgeführt, welches erfolgreich bestanden werden muss. Weitere Informationen dazu findest du auf der Webseite der Hochschule oder bei der dortigen Studienberatung.    

Kosten:

Dank der Flex-Modelle der SRH Fernhochschule kannst du selbst bestimmen, welche Finanzierung am besten zu deiner Lebenssituation passt. In der 90 ECTS-Variante kannst du wählen zwischen:

 

  • Flex 1 : 649 Euro pro Monat über 18 Monate, 11.682 Euro gesamt
  • Flex 2 : 499 Euro pro Monat über 25 Monate, 12.475 Euro gesamt

Weitere Informationen dazu findest du auch auf der Webseite der Hochschule.

zurück zur Hochschule