Schließen
Sponsored

Bachelor Sozialmanagement in Niedersachsen: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Sozialmanagement in Niedersachsen - Dein Studienführer

Du willst deinen Sozialmanagement Bachelor in Niedersachsen absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Niedersachsen, an denen du den Sozialmanagement Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den Sozialmanagement Bachelor in Niedersachsen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.


Sozialmanagement

Sie wollen sich im Bereich Sozialmanagement weiterbilden? Ein Fernstudium bietet Ihnen die Möglichkeit sich neben dem Beruf für Ihre Karriereziele zu qualifizieren.

Das erwartet Sie im Fernstudium Sozialmanagement

BWL und soziale Kompetenzen? Passt das zusammen? Ein Fernstudium Sozialmanagement kombiniert genau diese, gegensätzlich erscheinenden Fachbereiche der Betriebswirtschaftslehre mit Sozialer Arbeit. Perfekt für alle, die zwar im Management arbeiten wollen, dabei aber mehr bewirken möchten, als Umsatzsteigerung und Unternehmenserfolg.

Ob Kinder und Jugendheime, Betreuungseinrichtungen für Menschen mit Behinderung oder Obdachlosenhäuser, Absolventen in Sozialmanagement habe vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten und so die Chance, ein Schlüsselposition einer, für unseren Gesellschaft wichtigen, sozialen Einrichtung zu bekleiden. Wie in Unternehmen der freien Wirtschaft, müssen Sozialmanager auch dieselben Aufgaben, wie das Erstellen von Budgetplänen, Mitarbeiterführung, Marketing oder das Sichern der Qualität von Leistungen wahrnehmen.

Sie möchten nun mehr Infos über das Fernstudium? In unserer großen Fernstudien-Datenbank finden Sie viele spannende Fernstudiengänge und andere berufsbegleitende Studien rund um Sozialmanagement in ganz Österreich. Alle Anbieter, alle Fachrichtungen auf einen Blick!


Bachelor Sozialmanagement in Niedersachsen?

Bachelor Sozialmanagement in Niedersachsen?

Niedersachsen

Niedersachsen ist mit einer Fläche von fast 48.000 km² das zweitgrößte Bundesland Deutschlands nach Bayern. Niedersachsen hat rund 7,9 Millionen Einwohner. In der Landeshauptstadt Hannover leben derzeit über 530.000 Menschen, gefolgt von Braunschweig mit rund 250.000 Einwohnern. In Hannover finden jährlich die Computermesse CeBIT sowie die Hannover Messe statt. Wolfsburg ist Standort des bekannten deutschen Autobauers Volkswagen. Niedersachsen teilt sich die innerdeutsche Grenze mit neun weiteren Bundesländern, das Land Bremen wird vollständig vom niedersächsischen Bundesgebiet eingeschlossen. Im Westen grenzt Niedersachsen außerdem an die Niederlande, im Norden an die Nordsee. Das Cuxland, das Steinhuder Meer und Städte wie Lüneburg, Celle oder die Rattenfängerstadt Hameln locken jährlich zahlreiche Touristen nach Niedersachsen. Darüber hinaus gehören auch einige Nordseeinseln wie Borkum oder Norderney zu Niedersachsen.

Studieren in Niedersachsen

Die Größe Niedersachsens macht sich auch bei den vielen Studienmöglichkeiten bemerkbar. 31 Hochschulen zählt das Bundesland aktuell, allen voran die Landeshauptstadt Hannover mit der Leibniz Universität, an der über 27.000 Studierende ihre akademische Ausbildung verfolgen. Weitere Universitäten sind die 1737 gegründete Georg-August-Universität Göttingen mit fast 200 Studiengängen, die TU Braunschweig oder die Leuphana Universität Lüneburg. Kunsthochschulen, Private Hochschulen und Fachhochschulen, wie die Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst (HAWK) oder die Jade Hochschule, komplettieren das Studienangebot Niedersachsens. Standorte für ein Fernstudium sind beispielsweise Hannover, Göttingen oder Oldenburg.

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar