Fernstudium Gesundheitsmanagement

Informieren Sie sich auf dieser Seite über das Fernstudium Gesundheitsmanagement. Wir listen alle in Frage kommenden Anbieter und informieren ausführlich über das Fernstudium selbst.

Fernstudium Gesundheitsmanagement: ein Überblick

Ein Fernstudium im Bereich Gesundheitsmanagement richtet sich an verschiedene Zielgruppen: Es ist interessant für Mediziner, die beispielsweise in den Managementbereich eines Spitals aufsteigen und sich vorbereiten möchten. Es eignet sich aber unter anderem auch für Berufstätige, die eine Ausbildung gemacht haben und nun neue Karriereoptionen suchen.

Absolventen eines Fernstudiums Gesundheitsmanagement sind dazu in der Lage, Führungs- und Leitungspositionen im Gesundheitsbereich einzunehmen: Sie arbeiten in Krankenhäusern, bei Versicherungen, Krankenkassen, in Pflegeeinrichtungen, Beratungsunternehmen oder Bildungsanstalten, die sich mit dem Thema Gesundheit beschäftigen. 

Es gibt die unterschiedlichsten Studien in diesem Bereich: von klassischem Management über IT bis zu Gerontologie und Prävention. Das Angebot an passenden Fernstudien sowie berufsbegleitenden Präsenzstudien ist sehr groß, sodass Sie sicher fündig werden.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Infos sowie alle Hochschulen und Akademien, die ein Fernstudium in diesem Bereich anbieten.

Hochschultipp

Sponsored
Hochschule Fresenius onlineplus Logo

Den Bachelor und Master "Management im Gesundheitswesen" bietet die Hochschule Fresenius onlineplus an. Für das Fernstudium gibt es 3 Prüfungszentren in Österreich und alle weiteren Details kostenlos im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Fernstudium Gesundheitsmanagement finden

26 Fernstudien

Alle Ergebnisse

Alternative: Fernlehrgänge mit Zertifikatsabschluss

Grundlegende Infos

Sie wollen noch etwas mehr Background-Wissen über diese Studienrichtung erfahren? Dann sind Sie hier richtig.

Inhalte des Studiums

Im Fernstudium Gesundheitsmanagement setzen Sie sich mit der gesundheitlichen Versorgung unserer Gesellschaft auseinander. Zu den Inhalten zählen zum Beispiel

  • Prävention und Gesundheitsförderung,
  • Gesundheits- und Versicherungssysteme,
  • Gesundheitsökonomie,
  • Medizinrecht oder
  • Altenpflege.

Auch Aspekte aus Management oder Politik werden aufgegriffen.

Diese und viele weitere Informationen – wie Bewerbungsfristen, Dauer, Studiengebühren und Aufnahmevoraussetzungen – erfahren Sie direkt beim jeweiligen Anbieter in unserer Datenbank!

Voraussetzungen

Bachelor

In der Regel sind Matura, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung ausreichend, um zum Fernstudium Gesundheitsmanagement zugelassen zu werden.

Da es auch einige deutsche Fernhochschulen gibt, die ihr Programm in Österreich anbieten, wird eventuell eine kurze Prüfung der Unterlagen durchgeführt.

Immer häufiger gibt es auch die Möglichkeit, ein Fernstudium ohne Matura zu beginnen. In diesem Fall sollten Sie sich direkt beim entsprechenden Anbieter über die genauen Anforderungen informieren, da diese je nach Hochschule variieren können. In der Regel wird dafür aber eine abgeschlossene Ausbildung mit anschließender mehrjähriger Berufserfahrung verlangt. 

Master

Um ein Masterstudium Gesundheitsmanagement beginnen zu können, benötigen Sie in erster Linie ein abgeschlossenes Bachelorstudium in einem fachverwandten Bereich und/oder mit einer bestimmten ECTS-Anzahl zum Beispiel in einem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich. Häufig wird zusätzlich auch noch eine bestimmte Berufspraxis als Anforderung erfordert. 

Persönliche Voraussetzungen

Sie sollten über Empathie, ein gutes Organisationstalent und soziales Engagement verfügen, wenn Sie sich für eine Karriere im Gesundheitsmanagement interessieren. Aber auch ein ausgeprägtes Zahlenverständnis, Interesse an Gesundheitsthemen sowie betriebswirtschaftliches und analytisches Denken sind hilfreich für ein Fernstudium im Bereich Gesundheitsmanagement.

Kosten

Für ein Fernstudium Gesundheitsmanagement können die Kosten variieren. An österreichischen Hochschulen belaufen sich die Kosten für Bachelor- und Masterstudien häufig "nur" auf die üblichen Studiengebühren von ca. 360 Euro plus ca. 20 Euro ÖH-Beitrag pro Semester

Anders sieht das an deutschen Fernhochschulen aus, die sich häufig über die Studiengebühren finanzieren und dementsprechend hohe Kosten aufrufen. Ein Bachelorstudium kann da auch mal insgesamt ca. 15.000 Euro kosten, ein Masterstudium ca. 10.000 Euro. Da sollten Sie sich vorher Gedanken über die Finanzierung der Fernstudium Kosten machen. 

Allerdings handelt es sich bei den deutschen Anbietern häufig um reine Fernstudien, während die österreichischen Hochschulen vermehrt Studiengänge berufsbegleitend mit Präsenzphasen anbieten. Sie sollten also im Vorfeld genau recherchieren, welche Studienvariante für Sie passt und welche Anbieter es gibt. 

Alternative: Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Heutzutage wird der Begriff "Fernstudium" oft auch synonym für weitere berufsbegleitende Studienmöglichkeiten, wie z. B. das Abendstudium oder Wochenendstudium, genutzt. Wir haben in unserer großen Datenbank daher auch berufsbegleitende Gesundheitsmanagement-Studiengänge aufgelistet – vielleicht ist das ja eine Alternative zum Fernstudium für Sie?

Tipp: „Fernstudium, Abendstudium & Co.” ­­–
Der ultimative Guide zum berufsbegleitenden Studium

Oft wurden wir gefragt, ob wir unsere Expertise zum berufsbegleitenden Studium in konzentrierte Form gießen können. Nun ist es soweit: Unser geballtes Wissen in einem E-Book!

  • 90 Seiten seriöse Informationen zum Fernstudium und Abendstudium.
  • Leicht verständlich und umfassend recherchiert.
  • Als PDF sofort auf Ihrem Smartphone oder PC verfügbar.

Jetzt das E-Book sichern!

E-Book-Cover: Frau sitzt am Schreibtisch und lernt

Weitere Studienoptionen

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de