Fernstudium Pflege

Sie wollen ein Fernstudium Pflege absolvieren? Hier finden Sie die passenden Studien inklusive Anbieter sowie wissenswerte Infos zu Inhalten, Voraussetzungen und Kosten. 

Fernstudium Pflege: ein Überblick

Wenn wir von einem Fernstudium Pflege sprechen, meinen wir damit meist, als diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin (früher: -schwester) bzw. -pfleger (DGKS) einen akademischen Grad in Pflegewissenschaften oder Pflegemanagement nachzuholen. Dieses Angebot gibt es in Österreich seit der Gesetzesnovelle für Gesundheits- und Sozialberufe (GuKG-Novelle) von 2016.

Das Angebot richtet sich vor allem an Personen, die bereits das Diplom der Gesundheits- und Krankenpflege haben und nun zum Beispiel einen Bachelor in Pflege nachholen möchten. Diese Novelle ist ein wichtiger Beitrag zur dringend benötigten Akademisierung des Pflegebereichs. Denn der demografische Wandel schreitet immer weiter voran, die Bevölkerung wird immer älter und der Pflegebedarf steigt. Um kompetenten Fachkräften den Aufstieg zur erleichtern, gibt es ein erweitertes Angebot an Fernstudiengängen im Bereich Pflege, aber auch berufsbegleitende Studien und Lehrgänge mit Präsenzzeiten sind möglich. 

Wenn Sie noch kein Pflegediplom besitzen, können Sie ebenfalls mit einem Fernstudium Pflege beginnen. In unserer Datenbank werden Sie sicher fündig werden. 

Hochschultipp

Sponsored
IUBH Fernstudium Logo

An der IUBH gibts Pflegemanagement oder -pädagogik als Fernstudium. Prüfungen kann man online oder an 5 Studienzentren in Österreich ablegen. Alle Details im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Fernstudium Pflege finden

Alternative: Fernlehrgänge mit Zertifikatsabschluss

Grundlegende Infos

Sie wollen noch etwas mehr Background-Wissen über diese Studienrichtung erfahren? Dann sind Sie hier richtig.

Inhalte des Studiums

Im Pflege Bachelorstudium werden die praktischen Kenntnisse aus der Diplomausbildung und bisherigen Berufserfahrung mit wissenschaftlichen Fähigkeiten und fachlichen Inhalten verknüpft. Neben den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens werden auch pflege- und gesundheitsrelevante Themen behandelt, zum Beispiel Patientenversorgung und -betreuung. Auch Medizin, Pädagogik, Psychologie oder Qualitätsmanagement gehören zum Fernstudium Pflege.

Durch das Studium werden zudem Fähigkeiten vermittelt, um Führungspositionen zu übernehmen. Dementsprechend stehen normalerweise auch betriebswirtschaftliche Inhalte sowie Managementkompetenzen auf dem Stundenplan.

Im Masterstudium können Sie sich dann noch einmal spezialisieren, so gibt es auch Angebote, die technisch ausgerichtet sind oder die sich ganz auf den Managementbereich konzentrieren.

Voraussetzungen

Bachelor

Um ein Bachelor-Fernstudium Pflege zu beginnen, müssen Sie einige formale Voraussetzungen erfüllen, um zum Studium zugelassen zu werden. Dazu gehören in der Regel immer die allgemeine Hochschulreife (Matura) oder eine Studienberechtigungsprüfung oder eine Berufsreifeprüfung

An vielen Hochschulen ist auch eine abgeschlossene Pflegeausbildung eine notwendige Voraussetzung für die Zulassung zum Fernstudium.

Aber auch ein Fernstudium ohne Matura ist mittlerweile häufig möglich. Die genauen Anforderungen für eine Zulassung ohne Matura legen die Anbieter fest, sodass Sie sich bei Fragen am besten direkt an die jeweilige Studienberatung wenden. Häufig wird eine Einstufungsprüfung bzw. ein Zulassungskurs gefordert. 

Masterstudium

Um ein Masterstudium im Bereich Pflege beginnen zu können, benötigen Sie ein abgeschlossenes Bachelorstudium, idealerweise aus einem fachverwandten Bereich. Zudem fordern viele Anbieter einen Eignungstest, ab und zu gehört auch ein persönliches Gespräch zum Bewerbungsverfahren. 

Zusätzlich muss bei vielen Studien auch eine (mehrjährige) Berufserfahrung nachgewiesen werden. 

Persönliche Voraussetzungen

Wenn Sie sich für ein Fernstudium entscheiden, erlangen Sie in der Regel auch die Qualifikationen für eine leitende Position. Das bedeutet, Sie sollten sich für betriebswirtschaftliche und gesundheitsökonomische Themen interessieren, das Gesundheitssystem verstehen und über ein gutes Zahlenverständnis verfügen.

Aber natürlich arbeiten Sie immer noch mit Menschen zusammen, sodass Sie auch über ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Empathie und Geduld verfügen sollten. Es sollte Ihnen außerdem Spaß machen, im Team zu arbeiten.

Kosten

Die Kosten für ein Pflege Fernstudium können die in Österreich „normalen“ Studiengebühren von rund 380 Euro pro Semester betragen. Gerade bei privaten Anbietern fallen jedoch in der Regel Studiengebühren an, die deutlich höher ausfallen. 10.000 Euro für ein Bachelorstudium im Bereich Pflege sind da nicht ungewöhnlich. Es lohnt sich also, sich in diesem Fall im Vorfeld Gedanken über die Kosten und die Studienfinanzierung zu machen. 

Auch das Masterstudium Pflege kann Geld kosten, muss es aber nicht. Die Spanne ist sehr groß: Es gibt sogar kostenlose Masterangebote, aber auch Master, die 10.000 Euro und mehr kosten. 

Informieren Sie sich jetzt über die einzelnen Anbieter und Pflege-Studien in unserer Datenbank.

Alternative: Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Heutzutage wird der Begriff "Fernstudium" oft auch synonym für weitere berufsbegleitende Studienmöglichkeiten, wie z. B. das Abendstudium oder Wochenendstudium, genutzt. Wir haben in unserer großen Datenbank daher auch berufsbegleitende Pflege-Studiengänge aufgelistet – vielleicht ist das ja eine Alternative zum Fernstudium für Sie?

Weitere Studienoptionen

War dieser Text hilfreich für Sie?

3,75 /5 (Abstimmungen: 8)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de