Sport- und Gesundheitstrainer/ Sport- und Fitnessbetriebswirt

Abschluss

Diplom

Dauer

36 Monate

Art

Fernlehrgang

Mit zunehmender Beliebtheit von Fitnessclubs steigt der Bedarf an hochqualifizierten Mitarbeitern, die nicht nur im Kursbereich eingesetzt werden können, sondern darüber hinaus wichtige Tätigkeiten im Service und Marketing übernehmen.

Die dreijährige Ausbildung „Sport- und Gesundheitstrainer/ Sport- und Fitnessbetriebswirt“ des IST-Studieninstituts ist genau auf diese Bedürfnisse der Fitnessbranche zugeschnitten und bereitet die Studierenden hervorragend auf die neusten Entwicklungen und Trends des Fitnessbereichs vor. Weit mehr als 1.000 Fitnessclubs konnten in den vergangenen Jahren vom innovativen Ausbildungskonzept überzeugt werden.

Neben den Abschlüssen „Sport- und Gesundheitstrainer/-in (IST)“ und „Sport- und Fitnessbetriebswirt/-in (IST)“ inkludiert die Ausbildung diverse Lizenzen:

  • B-Lizenz „Fitnesstrainer“
  • B-Lizenz „Group Fitness - Tonight & Functional Training”
  • B-Lizenz “Sporternährung”
  • A-Lizenz “Rückentraining”
  • A-Lizenz “PersonalTraining (IST)”
  • A-Lizenz “Medizinisches Fitnesstraining (IST)”
  • Lizenz “Iron System®”, “Functional Vital Trainer”, “Faszientraining” oder “CrossWorkout Trainer”
  • Lizenz “Ausdauertraining” + “Team ICG® Basic/Pro Level Instructor”, BodyBuilding”, “Athletiktraining” oder “Group Fitness Trainer – Aerobic & Step”
  • Zertifikat “Cardio Instructor”
  • Zertifikat “Sales- und Servicemanagement”

Überblick über den Studiengang

Lehrgangsverlauf

Die dreijährige Ausbildung kann jeweils im April und Oktober begonnen werden. Während ihrer Ausbildung arbeiten die Studierenden in einer Sport- oder Fitnessanlage und absolvieren jeden Monat ein zwei- bis dreitägiges Seminar wahlweise in Berlin, Düsseldorf, München oder in Stuttgart. Die theoretischen Grundlagen können die Teilnehmer flexibel zeit- und ortsunabhängig mit Hilfe von Studienheften erlangen.

Studienhefte:

  • Sales- und Servicemanagement
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Trainings- und Bewegungslehre
  • Diagnostik und Testmethoden
  • Group Fitness Grundlagen Toning & Functional Training
  • Grundlagen des Rückentrainings
  • Planung, Durchführung und Evaluation von Rückentraining
  • Grundlagen der Ernährung
  • zielgruppenspezifische Ernährung
  • Personal Training Grundlagen
  • orthopädische und traumatologische Krankheitsbilder
  • internistische und neurologische Krankheitsbilder
  • Wellnessanwendungen
  • Entspannungs- und Konzentrationsmethoden
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Personalmanagement
  • Beschaffung
  • Grundlagen Arbeits- und Ausbildungsrecht
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Finanzierung und Investition
  • Rechnungswesen
  • Informationsmanagement - EDV
  • Grundlagen des Marketings
  • Dienstleistung und Qualitätsmanagement
  • Sportmanagement
  • weitere Wahlspezialisierungen

Themen der Präsenzphasen:

  • Sales- und Servicemanagement
  • Salesmanagement in Theorie und Praxis + Übungsklausur
  • Gerätetraining
  • Diagnostik und Fitnesstraining
  • Trainingsplanerstellung + Prüfung B-Lizenz „Fitnesstrainer/-in“
  • Grundlagen Group Fitness, Fatburner & Toning
  • Toning & Functional Training 
  • B-Lizenzprüfung Group Fitness
  • Rückentraining in der Praxis
  • Konzeption einer Rückentrainingseinheit + Lizenzprüfung 
  • Ernährung im Leistungs- und Gesundheitssport + Lizenzprüfung
  • Personal Training + Lizenzprüfung
  • medizinisches Fitnesstraining bei orthopädischen und traumatologischen Krankheitsbildern
  • medizinisches Fitnesstraining bei internistischen und neurologischen Krankheitsbildern + Lizenzprüfung

Während der Ausbildung erhalten die Studierenden zehn branchenanerkannte Trainingslizenzen und Zertifikate und zudem die Möglichkeit, die Prüfung zum/zur Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (IHK) zu absolvieren. Damit erlangen sie zusätzlich einen öffentlich-rechtlichen Berufsabschluss.

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

Zugangsvoraussetzungen:

  • Schulabschluss
  • Mindestalter 18 Jahre

Gebühren:

Die monatliche Ausbildungsgebühr in Höhe von 325,- Euro wird vom Ausbildungsbetrieb getragen. Der/die Auszubildende erhält vom Ausbildungsbetrieb ein Ausbildungsgehalt nach Vereinbarung.

zurück zur Hochschule

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de