Fernstudium Mechatronik in Niedersachsen gesucht?

Studienform

Fernstudium

Studiengang

Mechatronik

Bundesland

Niedersachsen

Fernstudium

Das Fernstudium ist eine flexiblere Alternative zum klassischen Vollzeitstudium: Wann und wo man lernt, bestimmt man selbst. Die Studieninhalte werden eigenständig im Selbststudium erarbeitet. Üblicherweise stellt die Hochschule Lehrmaterialien in Form von sogenannten Studienbriefen, Lehrbüchern und Fachliteratur zur Verfügung. E-Learning Komponenten, etwa Online-Seminare, -Tutorien oder Übungsaufgaben im Internet, ergänzen das Studienprogramm.

Präsenzveranstaltungen sind äußerst selten und in der Regel nicht verpflichtend. Ist die persönliche Anwesenheit am Hochschulort bzw. einem Prüfungszentrum doch einmal nötig, z.B. bei Prüfungen, finden diese fast immer am Wochenende statt. Ein Fernstudium lässt sich entsprechend gut mit einer Berufstätigkeit vereinbaren. Allerdings erfordert das Selbststudium viel Disziplin, erst recht neben einer regulären 40-Stunden Arbeitswoche.

Weiterlesen...

Mechatronik

Die Mechatronik verbindet die Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik, Informatik und Informationstechnik. Als Mechatroniker sind Sie also fachübergreifender Experte und arbeiten an den Schnittstellen der verschiedenen elektro-mechanischen Fachgebiete in Industrie und Unternehmen.

Diese Inhalte erwarten Sie im Fernstudium Mechatronik

Im Zentrum des Fernstudiums Mechatronik stehen verschiedene technische Inhalte, aber auch Fächer wie Physik, Mathematik, BWL oder Projektmanagement. Neben einem allgemeinen Interesse an technischen und naturwissenschaftlichen Vorgängen sollten Sie weitere Voraussetzungen wie Kreativität sowie analytisches und abstraktes Denken mit sich bringen.

Informationen zu Inhalten, Anforderungen, Ablauf und Kosten eines Fernstudiums bzw. berufsbegleitenden Präsenzstudiums Mechatronik erhalten Sie in unserem ausführlichen Artikel zum Fernstudium Mechatronik. In unserer großen Datenbank finden Sie auch eine Übersicht der von uns recherchierten Anbieter berufsbegleitender Mechatronik-Studiengänge in Österreich.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Niedersachsen

Niedersachsen ist mit einer Fläche von fast 48.000 km² das zweitgrößte Bundesland Deutschlands nach Bayern. Niedersachsen hat rund 7,9 Millionen Einwohner. In der Landeshauptstadt Hannover leben derzeit über 530.000 Menschen, gefolgt von Braunschweig mit rund 250.000 Einwohnern. In Hannover finden jährlich die Computermesse CeBIT sowie die Hannover Messe statt. Wolfsburg ist Standort des bekannten deutschen Autobauers Volkswagen. Niedersachsen teilt sich die innerdeutsche Grenze mit neun weiteren Bundesländern, das Land Bremen wird vollständig vom niedersächsischen Bundesgebiet eingeschlossen. Im Westen grenzt Niedersachsen außerdem an die Niederlande, im Norden an die Nordsee. Das Cuxland, das Steinhuder Meer und Städte wie Lüneburg, Celle oder die Rattenfängerstadt Hameln locken jährlich zahlreiche Touristen nach Niedersachsen. Darüber hinaus gehören auch einige Nordseeinseln wie Borkum oder Norderney zu Niedersachsen.

Studieren in Niedersachsen

Die Größe Niedersachsens macht sich auch bei den vielen Studienmöglichkeiten bemerkbar. 31 Hochschulen zählt das Bundesland aktuell, allen voran die Landeshauptstadt Hannover mit der Leibniz Universität, an der über 27.000 Studierende ihre akademische Ausbildung verfolgen. Weitere Universitäten sind die 1737 gegründete Georg-August-Universität Göttingen mit fast 200 Studiengängen, die TU Braunschweig oder die Leuphana Universität Lüneburg. Kunsthochschulen, Private Hochschulen und Fachhochschulen, wie die Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst (HAWK) oder die Jade Hochschule, komplettieren das Studienangebot Niedersachsens. Standorte für ein Fernstudium sind beispielsweise Hannover, Göttingen oder Oldenburg.

Alle Hochschulen in Niedersachsen