Fernstudium Wirtschaftsinformatik in Hessen gesucht?

Studienform

Fernstudium

Studiengang

Wirtschaftsinformatik

Bundesland

Hessen

Fernstudium

Das Fernstudium ist eine flexiblere Alternative zum klassischen Vollzeitstudium: Wann und wo man lernt, bestimmt man selbst. Die Studieninhalte werden eigenständig im Selbststudium erarbeitet. Üblicherweise stellt die Hochschule Lehrmaterialien in Form von sogenannten Studienbriefen, Lehrbüchern und Fachliteratur zur Verfügung. E-Learning Komponenten, etwa Online-Seminare, -Tutorien oder Übungsaufgaben im Internet, ergänzen das Studienprogramm.

Präsenzveranstaltungen sind äußerst selten und in der Regel nicht verpflichtend. Ist die persönliche Anwesenheit am Hochschulort bzw. einem Prüfungszentrum doch einmal nötig, z.B. bei Prüfungen, finden diese fast immer am Wochenende statt. Ein Fernstudium lässt sich entsprechend gut mit einer Berufstätigkeit vereinbaren. Allerdings erfordert das Selbststudium viel Disziplin, erst recht neben einer regulären 40-Stunden Arbeitswoche.

Weiterlesen...

Wirtschaftsinformatik

Die Aufgabe der Wirtschaftsinformatik ist es, Informations- und Kommunikationssysteme in Unternehmen einzusetzen und die damit verbundenen Prozesse zu managen. Mit einem Fernstudium der Wirtschaftsinformatik erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um solche Anwendungen für die Wirtschaft zu planen, zu entwickeln und zu steuern.

Das erwartet Sie im Fernstudium Wirtschaftsinformatik

Das interdisziplinäre Fernstudium Wirtschaftsinformatik bietet eine Kombination aus BWL und angewandter Informatik. Dies erfordert nicht nur ein logisches, analytisches und strukturiertes Denken, sondern auch ein mathematisches und organisatorisches Talent. Natürlich sollten Sie auch ein gewisses persönliches Interesse für Wirtschaft, Mathematik und Software mit sich bringen.

In unserem ausführlichen Artikel zum Fernstudium Wirtschaftsinformatik informieren wir Sie über alles Wissenswerte: Inhalte, Ablauf, Voraussetzungen und Gebühren! Viele spannende Fernstudiengänge und andere berufsbegleitende Studien im Bereich Wirtschaftsinformatik in ganz Österreich finden Sie außerdem in unserer großen Datenbank. Alle Anbieter, alle Fachrichtungen auf einen Blick!

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Hessen

Berühmte Sehenswürdigkeiten im Bundesland Hessen sind das Kloster Lorsch, der Bergpark Wilhelmshöhe oder die Grube Messel. Sie alle gehören zum UNESCO Welterbe. Genau wie die Handexemplare der Kinder- und Hausmärchen von den Brüdern Grimm. In Hessen gibt es mehr als 400 Museen und Sammlungen. Internationale Beachtung finden vor allem die drei Landesmuseen in Darmstadt, Kassel und Wiesbaden sowie die Keltenwelt am Glauberg oder das Römerkastell Saalburg. Das Biosphärenreservat Rhön, der Odenwald, der Spessart, der Naturpark Diemelsee oder das Vulkangebiet Vogelsberg zeigen, wie vielfältig die hessische Naturlandschaft ist. Die Natur kann man beim Wandern, mit dem Fahrrad, auf Skiern oder mit dem Boot erleben.

Studieren in Hessen

Vielfältig ist auch die Hochschullandschaft in Hessen. Fünf Universitäten (Technische Universität Darmstadt, Goethe-Universität Frankfurt, Justus-Liebig-Universität Gießen, Universität Kassel, Philipps-Universität Marburg) und fünf Fachhochschulen (Hochschule Darmstadt, Frankfurt University of Applied Sciences, Hochschule Fulda, Technische Hochschule Mittelhessen, Hochschule Rhein-Main) sind in dem Bundesland. Dazu kommen drei Kunsthochschulen, kirchliche Hochschulen, Verwaltungsfachschulen und einige Hochschulen, bei denen nicht das Land der Träger ist. Die Hochschule Geisenheim ist eine „Hochschule Neuen Typs“ mit verschiedenen Bachelor- und Master-Studiengängen rund um das Thema Wein- und Gartenbau. Rund 1350 Studenten sind an der staatlichen Hochschule eingeschrieben.

Alle Hochschulen in Hessen